Vermarktung von Alttextilien

Wie funktioniert das Inprocon Vermarktungssystem?

Die Kernkompetenz der Inprocon ist die reibungslose Vermarktung von Sammelwaren aus Container- und Straßensammlungen im Interesse der Kommunen und Charityorganisationen. Daher kauft und verkauft die Inprocon auch keine Altkleider. Ein Einkauf-Verkauf-Geschäft hätte als Konsequenz zur Folge, dass Verbände und Kommunen nicht den bestmöglichen, optimalen Marktpreis erzielen können. Die Inprocon vermarktet Alttextlilien der Verbände/Kommunen national und international und partizipiert prozentual an dem erzielten Erlös.